MWB-Stiftung: Stiftungsrat beschließt neue Förderprojekte

Die Stiftung Mülheimer Wohnungsbau wird auch im Jahr 2022 wieder Projekte fördern, die der Stadtgesellschaft und den Menschen in Mülheim an der Ruhr nützen. Drei Stiftungsanträge hat der Stiftungsrat in seiner jüngsten Sitzung bewilligt. Weitere sollen noch folgen.

Einer der bewilligten Förderanträge bezieht sich auf ein Projekt, das schon einmal Unterstützung durch die Stiftung Mülheimer Wohnungsbau erfahren hat: In der Mitte des Stadtteils Speldorf fördern CBE (Centrum für bürgerschaftliches Engagement) und Verein Mülheimer Nachbarschaft das Miteinander. Das Projekt „Gemeinsam im Hundsbuschviertel“ erhält nun für weitere drei Jahre Fördergelder in Höhe von mehreren tausend Euro.

Neu ist dagegen ein Projekt, das den Mülheimer Tafeln mehr Bewegungsspiel-raum geben soll: Die Anschaffung eines Kühlwagens ist dringend notwendig. Sie wird nun, einem Antrag der Diakoniewerk Arbeit & Kultur gGmbH folgend, durch Stiftungsmittel mit finanziert.

Und schließlich geht es mit Unterstützung der Stiftung Mülheimer Wohnungsbau für ein drittes Projekt besonders hoch hinaus: Im Rahmen eines Forschungsprojekts der Junior-Uni in Mülheim an der Ruhr wird erforscht, mit welchen alternativen Antriebsstoffen ein Luftschiff fliegen könnte. Der Projektstart erfolgt im Januar 2022 und wird bis zu den Osterferien andauern. Die Stiftung steuert hier Seite an Seite mit der Theodor Wüllenkemper und Inge Bachmann Stiftung eine erhebliche Summe bei.

„Diese drei Projekte, die wir nun in 2022 zuerst bewilligt haben, stehen für eine bunte Themenvielfalt unserer Gesellschaft“, sagt Vorstandsmitglied Rechtsanwalt Klaus Walkerling. „Die Arbeit in Speldorf hat bereits Früchte getragen, doch wir wollen sie verstetigen und bleiben daher bei unserem Engagement.  Ein neuer Kühlwagen für die Mülheimer Tafeln wird für den Lebensmitteltransport und das weitere Engagement für bedürftige Menschen dringend benötigt. Und das Forschungsprojekt zum Luftschiff der Zukunft fördert die Befassung von Kindern mit Wissenschaft und Technik, und passt darüber hin-aus natürlich hervorragend zu Mülheim an der Ruhr, unserem Flughafen und Luftschiff Theo.“
Auch weitere Mittel stehen für das laufende Jahr noch zur Verfügung, und so freut sich die Stiftung über weitere Förderanträge.

Die Stiftung Mülheimer Wohnungsbau wurde von der Mülheimer Wohnungsbau eG gegründet und unterstützt in unabhängiger Weise solche Projekte, die der Stadtgesellschaft nützen und das Leben in Mülheim an der Ruhr verbessern. Insbesondere soziale und kulturelle Projekte kommen dafür in Frage. Oft stellt die Stiftung Mittel zur Verfügung, um Finanzierungslücken zu schließen und so die Umsetzung von guten Ideen zu ermöglichen.

Förderanträge und Nachfragen können gern gesendet werden an: kontaktmwbinfo, Betreff „Stiftung Mülheimer Wohnungsbau“